13.02.2013

Cream Cheese Pound Cake

Es darf gerne üppig bei mir sein mit Sahne, Früchten, Schokolade und hastenichtgesehen. Aber es gibt auch Kuchen, da brauche ich gar nichts dazu. So wie beim Cream Cheese Pound Cake. Er ist herrlich saftig und hat dieses herrliche leichte Käsekuchenaroma. Dieser Kuchen hat sich heimlich, still und leise zu meinem absoluten Liebling unter den trockenen Kuchen gemosert - wenn man denn von "trocken" sprechen will.


Für eine 18cm Springform
170g Butter
200 - 250g Zucker (nach Geschmack)
115g Frischkäse
3 Eier
½ Vanilleextrakt (oder Vanillezucker)
200g Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz

01 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine 18cm Springform fetten und mehlieren.

Zunächst die Butter mit dem Zucker "schaumig schlagen" und den Frischkäse unterrühren.
02 Die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren (ca. 30 Sekunden pro Ei). Gegebenenfalls den Vanilleextrakt hinzufügen.
03 Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz) auf einmal hinzufügen


Und nur kurz auf niedrigster Stufe so lange verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Nicht zu lange rühren.
02 Den Teig in die vorbereitete Backform geben und bei 180 Grad 60 - 75 Minuten backen. Ich habe den Backofen nach 1 Stunde ausgemacht und den Kuchen noch 15 Minuten drinnen gelassen.
Ups gerissen, aber das macht gar nichts. Nach 30 Minuten abkühlen aus der Form nehmen und mit der rissigen Seite nach unten weiter abkühlen lassen. Der Hubbel senkt sich dann von selbst.

So ganz nackig wollte ich ihn dann doch nicht auf den Tisch stellen. Deshalb habe ich noch einen glänzenden Schokoguss gemacht. Rezept und Anleitung werde ich demnächst noch mal nachreichen.

Download: Rezept als PDF

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen