Kurztipps

Manche dieser Tipps sind wahrscheinlich sehr offensichtlich und nicht gerade neu, aber manchmal kommt man ja gerade auf die einfachen Dinge nicht.

Fondant/Teig schneiden

Um Fondant oder Teig sauber zu schneiden, kann man prima einen Pizzaroller benutzen.
Braucht man dünne Streifen, eignet sich hierfür sehr gut ein Kräuter-Roller. Für dickere Streifen kann man leere Hansaplast- oder Geschenkbandrollen benutzen. Dann aber vorher sicher gehen, dass die Kanten auch wirklich sauber sind.

Schokolade schmelzen und aufbewahren

Wenn ich Schokolade in der Mikrowelle schmelze, mache ich dies meist in Lock&Lock-Gefäßen. Cakepops oder ähnliches lassen sich sehr gut eintunken und hinterher macht man den Deckel drauf und kann die Reste einfach beim nächsten Mal wieder aufwärmen.
Auch Royal Icing bewahre ich einige Tage in Lock&Lock-Gefäßen auf.

Tortenguss selber machen

Wenn ihr mal kein Päckchen mit Tortenguss parat habt oder gänzlich darauf verzichten wollt, könnt ihr euch diesen ganz einfach selber machen.
Mit Stärke: Für die Menge eines Päckchens braucht ihr 250ml Fruchtsaft oder Wasser. 1 1/2 Esslöffel Speisestärke (auf Maisstärke verzichten, dieser Guss wird eher trüb) mit 2 Esslöffel Zucker und einem kleinen Teil der Flüssigkeit klümpchenfrei anrühren. Dann das Wasser zum Kochen bringen und die Stärkemischung einrühren und etwas köcheln lassen.
Mit Apfelpektin:250ml Flüssigkeit mit etwas Zitronensaft mischen und nach belieben süßen, aufkochen lassen und ca. 10g Apfelpektin einrühren.
Mit Johannisbrotkernmehl: 1 1/2 Teelöffel Johannisbrotkernmehl in 250ml kalter Flüssigkeit auflösen und quellen lassen. Oder das ganze kurz aufkochen lassen - dann dickt es schneller an.

Kräftiges schwarz/rot für Frosting/Fondant

Wenn ich ein kräftiges rot oder schwarz für Frosting, Fondant oder Royal Icing erzielen möchte, färbe ich die Masse vorher mit etwas Backkakao ein. Am besten hineinsieben damit es keine Klümpchen gibt. Für schwarz ruhig ordentlich einarbeiten, für ein kräftiges rot nur eine kleine Menge verwenden.

Buttermilch-Ersatz

Wenn ein Rezept nach Buttermilch verlangt, man aber keine zur Hand hat, kann man sich selbst einen Buttermilchersatz anrühren. Dafür 250ml Milch mit einem Esslöffel Milch oder klaren Essigs verrühren und einige Minuten ruhen lassen. Dann wie gewohnt verarbeiten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen